Unsere Mission

Sparen für Urlaub und Umwelt

Geld für den Urlaub

Geld kann eine essentielle Ressource sein, nämlich dann, wenn es knapp ist. Menschen, mit geringem Einkommen finden sich in allen Altersschichten und sozialen Umfeldern. Deshalb möchten wir eine Möglichkeit schaffen, bei jedem Einkauf richtig Geld zu sparen. In Deutschland betragen laut Eurostat die durchschnittlichen Ausgaben pro Monat und Person für Güter des täglichen Bedarfs etwa 400 Euro. Rund die Hälfte davon wird für Lebensmittel, Haushalts- und Hygieneartikel ausgegeben.

Mit Billigerda lassen sich mühelos 10 bis 30 Prozent dieser Ausgaben einsparen. Bei einer vierköpfigen Familie würden so monatlich zusätzliche 80 bis 240 Euro für Anschaffungen oder die Urlaubskasse übrig bleiben. Hochgerechnet auf das Jahr sind das Einsparungen in Höhe von rund 1.000 bis 3.000 Euro! Viel Geld, wie wir finden.

Energie sparen und den Anstieg von CO2 verhindern

Mit der Reduzierung von Suchanfragen im Internet und durch die zusammengefasste Verarbeitung von Informationen bei Billigerda lassen sich Online-Nutzungsdauer und Datenvolumina minimieren. Würden Nutzer_innen die von Billigerda gelieferten Informationen individuell selbst online recherchieren, wäre das Aufkommen an Suchanfragen und der damit verbundene Datenverkehr und Energieverbrauch wesentlich höher.

Schon 2015 haben Internetnutzer laut Quarks/Google allein für Suchanfragen durchschnittlich 180 Watt Energie pro Monat verbraucht und trugen dabei rechnerisch mit einer Zunahme von rund 120 g Kohlendioxid in der Atmosphäre bei. Die Reduzierung von Onlinezeiten und Datenverkehr hilft somit den CO2-Fußabdruck von Nutzer_innen zu verkleinern. Es geht uns also nicht nur um das Einsparen von Zeit und Geld sondern auch um den Schutz unserer Umwelt.

Papiermüll vermeiden

So sind auch auf Papier gedruckte Angebotsprospekte der Handelsketten und Discounter eigentlich nicht mehr nötig. Eine große Menge Papiermüll ließe sich vermeiden. Denn laut dem Internetportal Letzte Werbung landen pro Jahr rund 35 kg Angebotsprospekte im Briefkasten jedes deutschen Haushalts. Die dafür nötigen Rohstoffe, etwa 1.400 Liter Wasser und 54 kg Holz, könnten eingespart werden. In Summe werden für Werbepost laut Letzte Werbung 1,8 Mio. Bäume pro Jahr gefällt. Das könnte man sich doch sparen, oder?

Ressourcen sparen ist mega

  • Mehr Geld für Menschen mit geringem Einkommen
  • Energie sparen und CO2-Ausstoß minimieren helfen
  • Papiermüll reduzieren, weniger Bäume fällen

zurück